Partnerschaft

 

Über 20 Jahre Partnerschaft mit der Ortsfeuerwehr Tempel der Feuerwehr Ribnitz-Damgarten


(Text übernommen vom Original)

Zum ersten Mal begegneten wir uns auf einer Veranstaltung der Feuerwehr Ribnitz-Damgarten, bei der wir unsere Adressen austauschten. Seit diesem Tag besteht eine über 20jährige Partnerschaft zwischen der Ortsfeuerwehr Tempel und der Ortswehr Ovelgönne-Ketzendorf. Ludwig Mojen, Ortsbrandmeister der Feuerwehr Ovelgönne-Ketzendorf, lud uns zu einem Besuch ein, welchen wir im Mai 1991 mit 7 Kameraden antraten. Die Aufnahme durch die Kameraden war sehr herzlich und in gemütlicher Runde lernten wir uns bezüglich Feuerwehrarbeit, Wettkampf, technische Ausstattung, Ausbildung und Feuerwehrfeste näher kennen. Diese Gespräche sind uns bis heute noch in guter Erinnerung. Wir vereinbarten jährliche Besuche und tauschen seit dem oft telefonisch Informationen aus.


Zu den Vergleichswettkämpfen der Buxtehuder Feuerwehren erhielten wir im Mai 1992 eine Einladung, diese nahmen wir wahr und hatten somit die Chance, viele Gerätehäuser zu besichtigen.


Rolf Marquardt, der Stadtbrandmeister, berichtete uns über die Neuanschaffung eines Löschfahrzeuge (LF8/6) für die Feuerwehr Ovelgönne-Ketzendorf. Am 22. August 1992 erfolgte die Übergabe des LF8/6 an die Ortsfeuerwehr und wir waren unter den geladenen Gästen. Ludwig Mojen, Ortswehrführer, und sein Stellvertreter Hans-Jürgen Neumann fragten uns, ob wir ihr Ford TSF gebrauchen könnten.


Nach der Indienststellung des LF8/6 übernahmen wir das TSF für die symbolische Mark.


Im September 1992 war es dann endlich soweit, die Kameraden konnten ihr "altes Gefährt" in unserem Gerätehaus in Tempel wiedersehen. Mit einer Tour um den Bodden und einem gemeinsamen Essen rundeten wir dieses Treffen ab. Jedoch war der nächste Besuch schon geplant. Wir waren eingeladen im Mai 1993 an der 125Jahrfeier der Feuerwehren der Stadt Buxtehude teilzunehmen.

Im ersten Septemberwochenende 1993 besuchten uns die Buxtehuder und wir fuhren zur Zeesenbootregatta nach Fuhlendorf. Dieses Treffen endete bei Tanz, Musik und Wildschwein am Spieß. Eine Einladung zum Scheunenfest der Freiwilligen Feuerwehr Ovelgönne-Ketzendorf im Juli 1994 folgte. Wir besuchten gemeinsam das Freilichtmuseum am Kiekeberg, aßen gemeinsam an der Grilltheke und verabschiedeten uns bis zum nächsten Treffen.


Vor fünf Jahren starteten wir mit den Kameraden der Partnerfeuerwehr eine Radtour von Dierhagen nach Prerow und zurück. Im Februar 1996 erhielten wir zur Jahreshauptversammlung überraschenden Besuch - es waren unsere Kameraden aus Ovelgönne-Ketzendorf. 4 Monate später erhielten wir eine Einladung zur Informationsveranstaltung des Presse- und Informationsamtes in Bonn, der wir natürlich folgten.

Im Mai des Jahres 1997 besuchten uns die Kameraden zum 50sten Jahrestag der Freiwilligen Feuerwehr Tempel.

Einen Monat später waren wir zur Standarteneinweihung geladen. Für uns war dies etwas Neues, da zu diesem Zeitpunkt noch keine Wehr bei uns so eine Fahne besaß. Im September 1998 besuchten uns die Kameraden der Partnerfeuerwehr dann wieder planmäßig.


Demnächst werden wir uns Ende April 2000 Zeit nehmen, um unsere Kameraden in Ovelgönne-Ketzendorf zu besuchen und um Juni 2000 können wir uns dann wieder auf einen Besuch freuen.

Mit kameradschaftlichem Gruß

gez. H. Raap, Wehrführer                                           gez. weitere Unterschriften