Aktuelle Informationen

 

In den folgenden Einträgen sind die Berichte der Buxtehuder Ortswehren zu finden.

Datum
Meldung Beteiligte Buxtehuder Ortswehren
30.09.2017

 

Zug I

10. Firefighter Skyrun in Düsseldorf - zwei Buxtehuder dabei

Bereits zum zweiten Mal nahmen am letzten Wochenende mit Benjamin Wichern und Jan Krüger wieder zwei Einsatzkräfte vom Zug I der Ortswehr Buxtehude am Firefighter Skyrun in Düsseldorf teil.

Was verbirgt sich hinter dem Wort "Skyrun" eigentlich?
Es müssen 25 Etagen des ARAG Towers in Düsseldorf bezwungen werden. Eine Etage hat 20 Stufen. Das hört sich alles nicht ganz so wild an, aber die 25 Etagen müssen mit kompletter Einsatzkleidung (Helm, Einsatzjacke, Einsatzhose, Einsatzstiefeln und Handschuhen) absolviert werden. Weil es so ja immer noch langweilig wäre, muss zusätzlich noch ein Atemschutzgerät geschultert werden.

An den Start gingen insgesamt 256 Feuerwehr Teams aus ganz Deutschland. Ein Team besteht dabei aus zwei Feuerwehrkräften. Der erste Lauf war eine reine Zeitrunde und die 128 schnellsten Teams kamen eine Runde weiter. Im Anschluss kamen die K.-O.-Runden und es traten zwei Teams gegeneinander an, wobei das schnellere Team die nächste Runde erreichte.

Bericht von B. Wichern:
Am Samstag um 09:00 Uhr ging es los, wir gingen an den Start. Die Aufregung war schon ein bisschen zu merken! Wir klatschten uns noch einmal ab. Dann kam vom Schiedsrichter am Start unser Zeichen, wir liefen los, riefen uns gegenseitig ein Lautes Go, Go, Go zu, pushten uns gegenseitig in das Treppenhaus des ARAG Towers und absolvierten die 1. Runde mit einer Zeit von 6:22 Minuten und wurden damit belohnt, dass wir in die 2. Runde kamen. Wir freuten uns natürlich sehr über unsere Leistung, wussten aber auch, dass wir nochmal 25 Etagen, nochmal 500 Stufen laufen mussten...
In der zweiten Runde liefen wir dann parallel gegen ein anderes Team und schieden leider mit einer super Zeit von 6:13 Minuten aus.

Nach 2 Runden, 50 Etagen und 1000 Stufen ziehen wir unser Fazit, das es einfach genial war und sehr viel Spaß gemacht hat, an seine Leistungsgrenzen zu gehen. Es war der eigene Ehrgeiz gefragt, aber noch viel mehr der Teamgeist. Und für einen selbst: festzustellen, wie fit man für den Ernstfall ist.

Wir haben uns auf jeden Fall vorgenommen wieder an so einem Wettkampf und einem spaßigen Tag teilzunehmen.

IMG-20171003-WA0001 1507061522599 IMG-20171003-WA0002 1507061522366 IMG-20171003-WA0003 1507061522069 IMG-20171003-WA0004 1507061521663 

Erstellt von gpe am 30.09.2017
zurück