Einsätze 2017

 

In den folgenden Einträgen finden Sie die Berichte zu den Einsätzen der Buxtehuder Ortswehren. Weitere topaktuelle Infos finden Sie auch auf unserer Facebookseite ->

www.facebook.com/Feuerwehr.Buxtehude

Die älteren Berichte finden Sie unter den jeweiligen Jahreszahlen in der Menüleiste.

 

Datum / Uhrzeit Meldung Eingesetzte Ortswehren der Hansestadt Buxtehude
28.04.2017 09:17

Zug I, Zug II, Immenbeck, Ovelgönne

Garagenbrand am Alten Postweg

Dichter schwarzer Rauch zog am Freitagmorgen über Buxtehude-Eilendorf. Bei Arbeiten an einem Auto kam es in einer privaten Garagenwerkstatt am Alten Postweg zu einer Verpuffung, die kurze Zeit später das gesamte Gebäude in Flammen aufgehen ließ.

Während die alarmierten Feuerwehren aus Buxtehude (Zug I & II), Immenbeck und Ovelgönne/Ketzendorf auf der Anfahrt waren, hatte der Eigentümer noch erste Löschversuche unternommen, die aber erfolglos blieben. Bereits von weitem war eine starke Rauchentwicklung festzustellen, die sogar noch aus Stade wahrgenommen werden konnte.
Beim Eintreffen der ersten Einsatzfahrzeuge stand der Dachstuhl des Gebäudes bereits in hellen Flammen. Von diversen gelagerten Druckgasbehältern, darunter Sauerstoff, Acetylen und Propangas, explodierten mehrere in der Hitze.
Von den Einsatzkräften wurde ein massiver Löschangriff aufgebaut und das Feuer mit mehreren C-Rohren von außen bekämpft, dennoch war ein Abbrennen des Gebäudes bis auf die Grundmauern nicht mehr zu verhindern.
Das nahegelegene, ehemalige Technologiezentrum musste durch eine Riegelstellung geschützt werden. Dennoch platzten mehrere Scheiben an dem nun von einem Chemiekonzern genutzten Objekt durch die extreme Hitze. Glücklicherweise stand der Wind günstig, so dass der Funkenflug nicht auf ein nahegelegenes Reetdachhaus niederging.
Nachdem das Feuer weitestgehend gelöscht war, mussten für die weiteren Löscharbeiten mühevoll einzelne Dachpfannen von einer Zwischendecke geräumt werden, in der sich noch diverse Glutnester befanden.
Etwa eineinhalb Stunden nach Einsatzbeginn konnten die meisten Kräfte wieder abrücken. Die Feuerwehr Immenbeck blieb für weitere Nachlöscharbeiten noch bis in die Mittagsstunden an der Einsatzstelle.

CIMG9566 3618286 1 articleteaserbigsta IMG 5089 CIMG9567 CIMG9568 CIMG9569
CIMG9570 CIMG9572 CIMG9574 DSC 0233 DSC 0246
DSC 0251 image0001 image0003 image0010 IMG-20170428-WA0018 1493404555786
IMG-20170428-WA0019 1493404552952 IMG-20170428-WA0020 1493404554666 IMG-20170428-WA0021 1493404551544 IMG-20170428-WA0022 1493404548245 

Fotos: z.T. Polizeiinspektion Stade & Buxtehuder Tageblatt

Erstellt von gpe am 28.04.2017
zurück