Aktuelle Informationen

 

In den folgenden Einträgen sind die Berichte der Buxtehuder Jugendfeuerwehren zu finden.

Datum
Meldung Beteiligte Buxtehuder Jugendfeuerwehren
10.05.2014

 

JF Buxtehude-Altstadt

Gerätehausübernachtung

Wie vor zwei Jahren hat sich am Freitagabend die Jugendfeuerwehr Buxtehude-Altstadt im Gerätehaus getroffen.

Hier wurde erst einmal das Bettenlager im großen Unterrichtsraum eingerichtet. Anschließend konnten die neuen Fächer für Helme, Jacken und Co. im Jugendraum eingeweiht werden. Nach dem Abendessen ging es ab ins Bett, aber noch nicht zum Schlafen sondern zum Schlafsack-Kino. Danach war an Nachtruhe nicht zu denken, weil noch viel zu erzählen war. Es ist wohl auch ein alljährliches Spiel zwischen Jugendlichen und Betreuer, wer länger die erste Nacht durchhält.

Der Samstag begann mit einer Umweltaktion zusammen mit den Angelverein "Scheeben Wind e.V.". Gemeinsam wurde die Este rund um die Altstadt samt  Uferböschung gereinigt. Im Vergleich zu den letzten Jahren wurden erstaunlich wenige Fahrräder aus dem Wasser gezogen, nur sechs.

Zum Glück spielte am Vormittag das Wetter mit und wir konnten nach einem gemeinsamen Mittagessen mit den Anglern das Essenszelt wieder trocken einpacken. Doch kurz danach fing es wieder an zu regnen und das Programm wurde geändert.

Weiter ging es mit der Ausbildung von Basiswissen in Erster Hilfe, nachdem die Betreuer unangekündigt einen medizinischen Notfall einspielten. Dann ging es noch einmal mit dem Löschfahrzeug los, um einen fiktiven Böschungsbrand zu löschen.

Eigentlich wollten wir abends draußen grillen, doch dafür war es zu nass und somit wurde das Essen in die Fahrzeughalle verlegt. Der Höhepunkt am Abend war das Verstecken im gesamten Gerätehaus, doch leider kam ein Einsatz der Aktiven dazwischen und das Versteckspiel hatte ein abruptes Ende. Aus allen Ecken kamen die Jugendlichen herausgekrochen und mussten die tollsten Verstecke aufgeben.

Bis wieder Ruhe nach dem Einsatz eingekehrt war, wurde im oberen Stockwerk die Zeit mit Poker und Tabu vertrieben. Nach einer Vorleserunde vom Jugendwart waren alle nach diesem Tag gut erschöpft und schliefen schnell ein.

Der Sonntag begann wieder mit Regen. Aber macht ja nichts, denn zum Glück lässt sich die Fahrzeughalle in eine Sporthalle umändern. Danach gab es wieder etwas theoretischer Unterricht und es musste ein Brand hinter dem Gerätehaus gelöscht werden.

Trotz der kleinen Küche war es dank Ina möglich Pizza zum Mittagessen in Massen zu bekommen. Doch leider war dies der letzte Höhepunkt und nach einem gemeinsamen Rundumputz war das Wochenende wieder vorbei.

Danke an alle Betreuer und Helfer, die dieses Wochenende möglich gemacht haben!!!

UEWE2014_10.JPG