Einsätze 2020

 

In den folgenden Einträgen finden Sie die Berichte zu den Einsätzen der Buxtehuder Ortsfeuerwehren. Weitere topaktuelle Infos finden Sie auch auf unserer Facebookseite ->

www.facebook.com/Feuerwehr.Buxtehude

Die älteren Berichte finden Sie unter den jeweiligen Jahreszahlen in der Menüleiste.

 

Datum / Uhrzeit Meldung Eingesetzte Ortsfeuerwehren der Hansestadt Buxtehude
27.08.2020 14:53

Zug I, Immenbeck

Großfeuer auf Recyclinghof in Wischhafen

Am Donnerstagnachmittag war es auf dem Recyclinghof einer in Wischhafen ansässigen Firma zu einem Feuer gekommen. Nachdem die Feuerwehren Wischhafen, Freiburg, Krummendeich, Balje-Hörne, Drochtersen und Oederquart gemeinsam mit der Betriebsfeuerwehr die ersten Maßnahmen zur Brandbekämpfung aufgenommen hatten, kamen mit Alarmierung der Messgruppe und des Führungsdienstes der Umweltzüge der Kreisfeuerwehr die ersten Kräfte der Feuerwehr Stade zum Einsatz. Da CFK-Abfälle in Brand geraten waren, musste von einer Belastung für Umwelt, Anwohner und Einsatzkräfte ausgegangen werden.

Im weiteren Verlauf wurden außerdem der Kreisbrandmeister, der Schaumzug, der Umweltzug Nord, der Dekonzug Nord und der Fernmeldezug mit dem ELW2 sowie der Abrollbehälter Atemschutz der Kreisfeuerwehr nachalarmiert.

Der Schaumzug (mit Personal und Fahrzeugen der Freiwillige Feuerwehr Dollern, Feuerwehr Hollern-Twielenfleth, Feuerwehr Hammah und Stade) übernahm einen Teil der Brandbekämpfung mit Schaummittel, um ein erneutes Aufflammen des Feuers zu erschweren. Hierbei mussten aufgrund der möglichen Schadstoffbelastung Schutzanzüge getragen werden, welche u.a. durch die Umweltgruppe, welche im Einsatzfall personell von der Feuerwehr Oldendorf unterstützt wird, bereitgestellt wurden. Gemeinsam mit dem Dekonzug wurde außerdem eine Reinigungsstelle für Personal, Material und Fahrzeuge eingerichtet und betrieben.

Die Kameraden der Messgruppe (u.a. mit Feuerwehr Assel, Feuerwehr Himmelpforten und Feuerwehr Buxtehude) führten Messungen durch. Der Deutscher Wetterdienst stellte Berechnungen und Wetterdaten zur Verfügung. Einige Bewohner einer nahegelegenen Straße mussten aufgrund der Messergebnisse und der Wetterdaten kurzzeitig ihre Häuser verlassen und wurden durch die DRK Bereitschaft Stade in Dornbusch betreut. Weitere Gefahr für die Bevölkerung bestand nicht.

Im Einsatz waren außerdem die DRK Bereitschaft Drochtersen, DRK Bereitschaft Stade, DRK Bereitschaft Buxtehude, die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. / Ortsverband Stade mit ihrer Versorgungskomponente und Fahrzeuge des Regelrettungsdienstes vom DRK Kreisverband Stade e.V. und Personal der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle inklusive Organisatorischem Leiter Rettungsdienst.

Um einen Löscherfolg zu erreichen wurden die Abfälle mehrfach umgewälzt. Nur ein umfangreicher Schaumeinsatz sorgte letztendlich dafür, dass das Feuer unter Kontrolle bekommen werden konnte. Kräfte der Feuerwehr Wischhafen waren bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz.

118472123 3131093556967291 3673652423409559045 o 118472026 3131092953634018 2216337090290636114 o 118472159 3131093516967295 586337992963391420 o 118475922 3131093583633955 1219495042172787989 o 118480364 3131093506967296 2732299170277970325 o
118499871 3131092733634040 4265707477779520768 n 118500458 3131092950300685 8605806273055044041 o 118501428 3131092723634041 4725239219214375258 n 4126769 1 articleteaserbigsta 5f47bb38d6e11 4126770 1 articlecontentbig 5f47bb3b040ee
IMG 0140 IMG 0145 IMG 0148  

Text: Feuerwehr Stade Fotos: Feuerwehr Stade, Feuerwehr SG Horneburg, Feuerwehr SG Nordkehdingen, Polizeiinspektion Stade, Tageblatt

Erstellt von gpe am 27.08.2020
zurück