Einsätze 2017

 

In den folgenden Einträgen finden Sie die Berichte zu den Einsätzen der Buxtehuder Ortswehren. Weitere topaktuelle Infos finden Sie auch auf unserer Facebookseite ->

www.facebook.com/Feuerwehr.Buxtehude

Die älteren Berichte finden Sie unter den jeweiligen Jahreszahlen in der Menüleiste.

 

Datum / Uhrzeit Meldung Eingesetzte Ortswehren der Hansestadt Buxtehude
04.07.2017 17:09

Zug I, Immenbeck, Ovelgönne

Rettungshubschraubereinsatz nach Verkehrsunfall

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagnachmittag im "Weidegrund". Der Fahrer eines SUV verlor auf gerader Strecke die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr ungebremst in einen parkenden Kleinwagen.
Die alarmierten Einsatzkräfte der Ortswehren Buxtehude (Zug I), Immenbeck und Ovelgönne / Ketzendorf rückten mit mehreren Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus.
Vor Ort unterstützten die Einsatzkräfte bei der Rettung des schwer verletzten, aber nicht eingeklemmten Fahrers aus dem Fahrzeug. Weitere Kräfte klemmten die Fahrzeugbatterie ab und nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf. Die Ortswehren aus Buxtehude und Ovelgönne konnten nach kurzer Zeit wieder einrücken.
Währenddessen wurde der Patient im Rettungswagen versorgt. Da die Verletzungen sehr schwerwiegend waren, wurde nach kurzer Zeit der Rettungshubschrauber Christoph 29 aus Hamburg angefordert. Für die Feuerwehrkräfte galt es nun einen geeigneten Landeplatz für den Hubschrauber zu finden und vorzubereiten. Umliegende Grundstücke schieden aufgrund der Bebauung aus. Letztlich wurde sich für den Wendeplatz am Ende des Erlengrundes entschieden. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde die Straße gesperrt und nach Eintreffen des Hubschraubers und weiterer Versorgung des Patienten bei der Umlagerung auf die Trage des Hubschraubers unterstützt.
Nachdem Christoph 29 wieder abgehoben war, konnten die Immenbecker Kräfte den Einsatzort ebenfalls verlassen.

IMAGE0001 IMAGE0003 IMAGE0004 IMAGE0006 IMAGE0010
IMAGE0012 IMAGE0014 IMAGE0016 IMG-20170705-WA0013 

Fotos: Polizeiinspektion Stade

Erstellt von gpe am 04.07.2017
zurück