Einsätze 2018

 

In den folgenden Einträgen finden Sie die Berichte zu den Einsätzen der Buxtehuder Ortsfeuerwehren. Weitere topaktuelle Infos finden Sie auch auf unserer Facebookseite ->

www.facebook.com/Feuerwehr.Buxtehude

Die älteren Berichte finden Sie unter den jeweiligen Jahreszahlen in der Menüleiste.

 

Datum / Uhrzeit Meldung Eingesetzte Ortsfeuerwehren der Hansestadt Buxtehude
15.03.2018 19:08

Zug I, Immenbeck, Ovelgönne / Ketzendorf, UGR-ÖEL

Schwerer Unfall auf der B 73 in Buxtehude

Auf der Bundesstraße 73 in Buxtehude wurden bei einem Verkehrsunfall drei Personen zum Teil schwer verletzt. Der Fahrer eines Opel Kombis aus dem Landkreis Rotenburg hat heute Abend kurz nach 19 Uhr einem kleineren Opel die Vorfahrt genommen.
Der 29-Jährige war auf der Bundesstraße in Richtung Hamburg unterwegs. Kurz vor Immenbeck wollte der Mann nach links in Richtung Buxtehude  abbiegen. Dabei übersah  er den entgegenkommenden Kleinwagen einer 49-Jährigen aus dem Heidekreis. Die Pkw stießen zusammen. „Beide hatten ‚Grün‘“, sagte die Polizei.  Die Feuerwehr musste schweres Gerät einsetzen, um die Frau des Unfallverursachers sicher aus dem Fahrzeug zu bekommen. Dazu wurde zunächst die Beifahrertür des Fahrzeugs geöffnet, um nach Sichtung durch den Rettungsdienst die gesamte B-Säule zu entfernen, da die Verletzte möglichst schonend aus dem Fahrzeug befreit werden sollte. Im Einsatz waren rund 35 Feuerwehrleute der Ortsfeuerwehren Buxtehude (Zug I), Ovelgönne / Ketzendorf und Immenbeck, sowie DRK-Notarzt und Notfallsanitäter der GARD-Wache. Die B 73 musste während der Rettung, der Unfallaufnahme und der Reinigung der Fahrbahn auf der T-Kreuzung Harburger Straße/B 73 in Buxtehude-Immenbeck rund eine Stunde voll  gesperrt werden. Es kam zu Staus im Feierabendverkehr.


Bild & Text: Tageblatt

Erstellt von gpe am 15.03.2018
zurück