Einsätze 2013

 

Datum / Uhrzeit Meldung Eingesetzte Ortsfeuerwehren der Hansestadt Buxtehude
28.10.2013 13:20

 

alle

Sturmtief "Christian" hält Buxtehuder Feuerwehren in Atem

Ausnahmezustand im Landkreis Stade - Leitstelle alarmiert alle 93 Feuerwehren. Unzählige Sturmeinsätze mussten im gesamten Landkreis abgearbeitet werden.

Knapp 100 Sturmeinsätze hatten die acht Buxtehuder Ortsfeuerwehren am Montag bis in die späten Abendstunden zu bewältigen. Fast ausschließlich handelte es sich dabei um abgeknickte Äste oder umgestürzte Bäume. Glücklicherweise kam es zu keinen Personenschäden. Begonnen hatte die Einsatzserie bereits um 13:20 Uhr in Immenbeck. Hier war ein Baum auf die Straße "Inne Beek" gestürzt und musste von den Ortsfeuerwehren aus Immenbeck und Ovelgönne beseitigt werden. Um 14:09 Uhr piepten die Melder dann für den Zug II der Ortsfeuerwehr Buxtehude, der wenig später die Drehleiter vom Zug I nachforderte. Ein umgestürzter Baum behinderte die Durchfahrt auf der B73. Weiter ging es für die Ortsfeuerwehr Dammhausen - ebenfalls ein Baum auf der Straße.
Ab ca. 15:15 Uhr löste die Stader Leitstelle schließlich nach und nach die Melder und Sirenen aller Feuerwehren im Landkreis Stade aus. Ein höchst selten vorkommendes Ereignis.
Die Buxtehuder Feuerwehren sammelten sich in ihren Gerätehäusern und wurden zentral von der Einsatzzentrale im Gerätehaus Buxtehude Zug I eingesetzt. Hier kam auch erstmals die neu gegründete "Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung" zum Einsatz. Unter Mithilfe zweier Kameraden vom THW Buxtehude konnte eine umfassende Übersicht der einzelnen Einsatzstellen dargestellt werden.
Über 90 Einsätze waren nun in den folgenden Stunden zu koordinieren und durch die Buxtehuder Ortsfeuerwehren abzuarbeiten. Dreimal musste die Buxtehuder Drehleiter auch in die Nachbargemeinden ausrücken. In Harsefeld drohte ein Baum auf ein Haus zu stürzen, der entfernt werden musste. In Beckdorf war ein Baum zu entfernen, der die Durchfahrt in Richtung Sittensen behinderte. Spät am Abend ging es noch einmal nach Kakerbeck, wo ein 20m hoher Baum umzustürzen drohte.
Unterstützung erhielten die Buxtehuder Einsatzkräfte auch durch den Hubsteiger der Buxtehuder Stadtwerke und die neue Drehleiter aus Neu Wulmstorf. Ersterer unterstützte bei einem Astbruch in der Harburger Straße und einem Baum, der auf ein Wohnhaus zu stürzen drohte. Die Neu Wulmstorfer Drehleiter hatte gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Ottensen den umfangreichsten Einsatz des Tages abzuarbeiten. Im Claus-Dammann-Weg war in großer Höhe ein Ast abgebrochen, der sich in der Astgabel eines weiteren Baumes verkeilt hatte. Besondere Vorsicht war beim Zersägen des Baumes erforderlich, da sich direkt unterhalb der Einsatzstelle ein Carport und Gartenhäuser befanden.
Um Mitternacht waren alle gemeldeten Einsätze abgearbeitet.

1378421 641292175923574 866375217 n 1380230 10200942506672761 1115404340 n 1381564 546307095452869 1313784504 n 1383499 590591144342112 822675860 n 1384363 641292179256907 567593854 n
1385106 550510648361401 109522383 n 1392772 590590211008872 1314867139 n 1424520 641292182590240 1818420750 n 258144 1 galleryorg 730 008 328853 131029sturm 258145 1 galleryorg 730 008 328854 131029sturm
258163 1 galleryorg 730 008 328872 131029sturm 258165 1 galleryorg 730 008 328874 131029sturm 258166 1 galleryorg 730 008 328875 131029sturm 258167 1 galleryorg 730 008 328876 131029sturm 258171 1 galleryorg 730 008 328880 131029sturm
994044 10200942508632810 150675202 n 994566 641292192590239 1788162225 n 995552 641292185923573 1163209226 n  

Video & z.T. Bilder: Tageblatt

Erstellt von gpe am 28.10.2013
zurück