Einsätze 2013

 

Datum / Uhrzeit Meldung Eingesetzte Ortsfeuerwehren der Hansestadt Buxtehude
06.12.2013 08:20

 

Zug I, Zug II, Dammhausen, Immenbeck, Ovelgönne, Neukloster

Sturmtief Xaver - sieben Einsätze am Freitag

Die Sturmnacht zum Freitag verlief für die Buxtehuder Feuerwehren sehr ruhig. Los ging es erst wieder in den Morgenstunden.

Zunächst wurden die Ortsfeuerwehren aus Immenbeck und Ovelgönne in den Waldweg alarmiert um einen umgeknickten Baum zu entfernen.

Eineinhalb Stunden später ging es für die Ortsfeuerwehr Dammhausen in der Dammhauserstraße weiter. Hier drohte ein Baum weiter umzufallen, der zwischenzeitlich nur noch durch einen weiteren Baum gehalten wurde.
Über eine vierteilige Steckleiter konnte der Baum entastet werden. Zur weiteren Hilfe wurde der Zug I der Ortsfeuerwehr Buxtehude um Unterstützung gebeten. Mit der Winde vom Rüstwagen wurde der betroffene Baum umgerissen und die Gefahr gebannt.

Fast zeitgleich mit der Ortsfeuerwehr Dammhausen wurde auch der Zug I der Ortsfeuerwehr Buxtehude alarmiert. Am Fußweg zwischen Bechsteinstraße und Halepaghenschule drohte eine hohe Birke umzustürzen. Von der Drehleiter aus wurde der Baum zersägt.

Gleich weiter ging es für die Drehleiter nach Jork. Dort musste im Eschenweg eine hohe Tanne entastet und gekappt werden.

Am Nachmittag waren die Kräfte vom Zug II bei zwei Einsätzen erforderlich. In der Bertha-von-Suttner-Allee drohte ein Baum umzustürzen, der durch die Feuerwehr beseitigt werden musste.

Kaum wieder eingerückt, wurde der Zug II erneut alarmiert. Ein Triebwagen der EVB war in der Nähe des Bahnübergangs B73-Grüner Wald in einen auf den Gleisen liegenden Baum gefahren. Die Einsatzkräfte zerlegten den Baum und entfernten die Baumteile von den Gleisen.

Ebenfalls im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Neukloster. Auf einem Wirtschaftsweg im Bereich Heitmannshausen lag ein Baum, der von den ausgerückten Einsatzkräften entfernt wurde.

 

Erstellt von gpe am 06.12.2013
zurück