Aktuelle Informationen

 

In den folgenden Einträgen sind die Berichte der Buxtehuder Ortswehren zu finden.

Datum
Meldung Beteiligte Buxtehuder Ortswehren
22.07.2013

 

Zug I

Verkehrsunfallrettung unter afrikanischer Beobachtung

Mehrmals im Jahr werden beim Zug I der Ortswehr Buxtehude sogenannte Sonderdienste angeboten. Bei diesen Wochenendseminaren werden spezielle Themen geübt und gezielt ausgebildet, z.B. die Kettensägenausbildung, Drehleiterausbildungen oder Unfallrettung aus LKW und PKW.

Am vergangenen Wochenende stand wieder einmal das Thema "Verkehrsunfallrettung aus PKW" auf dem Programmplan. Zwei Kameraden hatten hierzu extra eine weiterbildende Schulung bei den "Weber Rescue Days" besucht. In enger Zusammenarbeit mit der Firma Alfey Abschleppdienst konnten insgesamt drei Fahrzeuge fachgerecht zerlegt werden. Bei hochsommerlichen Temperaturen wurden unterschiedliche Szenarien dargestellt.
Ein Fahrzeug war nach einem inszenierten Überschlag auf dem Dach liegengeblieben. Hier galt es den verunfallten Fahrer über die Heckklappe zu retten. Zur Vergrößerung der Rettungsöffnung wurde das Fahrzeug abgestützt und das Dach unter dem Fahrzeug herausgeschnitten.
Das zweite Fahrzeug war auf einen LKW aufgefahren und steckte nun bis zur Fahrerkabine unter dem LKW-Aufbau. Hier wurde der Verunfallte ebenfalls über das Fahrzeugheck befreit.
Beim dritten Fahrzeug handelte es sich um einen deformierten Kleinwagen, der nach einem Überschlag wieder auf den eigenen Rädern zum Stehen kam.

Beobachtet wurde der Ausbildungstag von vier Kameraden aus Dar es Salaam, der mit drei Mio. Einwohnern größten Stadt Tansanias. Seit mehreren Jahren besteht eine Partnerschaft zwischen der Hamburger Feuerwehr und den Kollegen in Dar es Salaam. Neben der Lieferung von in Norddeutschland ausgesondertem feuerwehrtechnischem Gerät in die tansanische Großstadt, werden die Kameraden der dortigen Feuerwehr auch durch Hamburger Ausbilder vor Ort und in Hamburg geschult. Einer dieser Ausbilder, für den Fachbereich Atemschutz, ist Mitglied im Buxtehuder Zug I. Hierdurch kam es zu den guten Kontakten, so dass die Kameraden aus dem Süden bereits mehrmals bei Übungen und Ausbildungen des Zuges I teilnehmen konnten. Mit dem in Deutschland erworbenen Fachwissen wird zukünftig die Feuerwehrarbeit in Tansania stetig verbessert.

http://freundeskreis-dar-es-salaam-hamburg.de/

1071501_487090104709073_515477275_o.jpg