Einsätze 2019

 

In den folgenden Einträgen finden Sie die Berichte zu den Einsätzen der Buxtehuder Ortsfeuerwehren. Weitere topaktuelle Infos finden Sie auch auf unserer Facebookseite ->

www.facebook.com/Feuerwehr.Buxtehude

Die älteren Berichte finden Sie unter den jeweiligen Jahreszahlen in der Menüleiste.

 

Datum / Uhrzeit Meldung Eingesetzte Ortsfeuerwehren der Hansestadt Buxtehude
09.01.2019 15:53

Zug I

Wasserrohrbruch im vierten Obergeschoss

Für einen hohen Schaden sorgte ein Wasserrohrbruch am Mittwochnachmittag in einem Hotel in der Ritterstraße. Bei Sanierungsarbeiten war in einem Hotel-Badezimmer im vierten Obergeschoss ein Ventil einer Warmwasserleitung herausgerissen worden. Daraufhin strömten große Menge Frischwasser durch das Gebäude und sorgten in allen darunter liegenden Geschossen für erhebliche Wasserschäden. Der Handwerker hatte noch versucht das ausströmende Wasser mit bloßen Händen zurückzuhalten, verbrühte sich dabei aber durch die etwa 70 Grad heiße Flüssigkeit
Beim Eintreffen der alarmierten Einsatzkräfte vom Zug I der Ortsfeuerwehr Buxtehude war das Wasser bereits abgedreht. Der Strom wurde durch eine Fachfirma abgeschaltet. Dennoch hatten sich in den betroffenen Etagen regelrechte Seen gebildet. Wasser lief aus Decken und Wänden. Insgesamt waren drei Hotelzimmer und der Empfangsbereich betroffen. In der Tageblatt Redaktion herrschte "Land unter". Auch die Anzeigenabteilung im ersten Stock und im Parterre war betroffen. Ein Lokal im Erdgeschoss war durch den Wasseraustritt so sehr in Mitleidenschaft gezogen worden, dass das Geschäft am Abend geschlossen bleiben musste. Eine im ersten Obergeschoss liegende Wohnung musste von den Einsatzkräften als nicht mehr bewohnbar deklariert werden. Große Mengen Wasser waren dort durch Wände und Decken geflossen.
Die Einsatzkräfte arbeiteten sich von oben nach unten durch die Geschosse und nahmen die sichtbaren Wassermengen mit einem Wassersauger auf. Ein angeschlossener Schlauch transportiert dabei das aufgenommene Wasser aus dem Sauger gleich aus dem Gebäude.
Nach etwa eineinhalb Stunden war das Wasser soweit aufgenommen, dass die Einsatzkräfte die Einsatzstelle an die Verantwortlichen übergeben konnten.
Die drei eingesetzten Fahrzeuge mit 17 Einsatzkräften rückten anschließend wieder ein.

IMG-20190109-WA0019 IMG-20190109-WA0018 IMG-20190109-WA0022 IMG-20190110-WA0018 IMG-20190110-WA0020
IMG-20190110-WA0021 IMG-20190110-WA0022 IMG-20190110-WA0023  

Fotos: z.T. Buxtehuder Tageblatt (Redaktion)

Erstellt von gpe am 09.01.2019
zurück