Einsätze 2020

 

In den folgenden Einträgen finden Sie die Berichte zu den Einsätzen der Buxtehuder Ortsfeuerwehren. Weitere topaktuelle Infos finden Sie auch auf unserer Facebookseite ->

www.facebook.com/Feuerwehr.Buxtehude

Die älteren Berichte finden Sie unter den jeweiligen Jahreszahlen in der Menüleiste.

 

Datum / Uhrzeit Meldung Eingesetzte Ortsfeuerwehren der Hansestadt Buxtehude
07.02.2020 11:31

Zug I, Zug II, Neukloster

Wohnungsbrand in der Bahnhofstraße

Ein piepender Rauchmelder schreckte am Freitagmittag Anwohner eines Wohn- und Geschäftshauses in der Bahnhofstraße auf. Die umgehend alarmierten Einsatzkräfte beider Züge der Ortsfeuerwehr Buxtehude rückten mit insgesamt sechs Fahrzeugen aus.
Beim Eintreffen der ersten Kräfte an der Einsatzstelle war von außen zunächst keine Feststellung zu machen. Aus der Wohnungstür, der bereits in der Einsatzdepesche beschriebenen Wohnung im ersten Obergeschoss, drang jedoch dichter Rauch. Die beiden eingesetzten Atemschutztrupps setzten zwei Rauchverschlüsse in der Wohnungs- und in einer Brandschutztür im Flur ein. Danach musste die Wohnungstür aufgebrochen werden.
Trotz der großen Fensterfront lag die Sicht für die eingesetzten Trupps bei nahezu Null. Anhand der mitgeführten Wärmebildkamera konnte der erste Angriffstrupp schließlich den Brandherd in einer Zimmerecke im Wohnzimmer lokalisieren. Es brannte ein Schrank mit Inhalt. Mit wenig Wasser wurden die Flammen abgelöscht. Nachdem alle Fenster an der betroffenen Gebäudeseite geschlossen worden waren, konnten die Einsatzkräfte die Fensterflügel der Brandwohnung öffnen und einen Überdrucklüfter in Stellung bringen. Erst da wurde die große Rauchentwicklung von außen sichtbar.
Trotz des räumlich gesehen kleinen Brandherds war die Wärmeentwicklung enorm. Blanke Kupferdrähte der Lampenkabel hingen von der Decke. Ein nahe dem Brandherd stehender Computer war in sich zusammengeschmolzen.
Um letzte Glutnester zu finden und ablöschen zu können, wurde das verbrannte Mobiliar aus dem Fenster entsorgt und die Zimmerecke ausgeräumt.
Nachdem die Räumlichkeiten und ein vor der Wohnung liegender Flur ausreichend belüftet worden waren, konnten die Einsatzkräfte zusammenpacken und nach etwa eineinhalb Stunden wieder einrücken.

Da die Lage zunächst etwas unübersichtlich schien, wurde noch während der ersten Phase der Brandbekämpfung entschieden die Ortsfeuerwehr Neukloster mit weiteren Atemschutzgeräteträgern nachalarmieren zu lassen. Diese brauchten letztendlich aber nicht mehr eingesetzt werden.

Zu erwähnen wäre noch der Brandschutz in dem erst vor wenigen Jahren grundsanierten Gebäude. Lediglich der Flur vor der Brandwohnung war stärker verqualmt. Aufgrund der Geschosstüren an jedem Flur, war das Treppenhaus nahezu rauchfrei geblieben.

372638 XXL 372644 XXL 372647 XXL IMG-20200207-WA0008 IMG-20200207-WA0009
IMG-20200207-WA0026 IMG-20200207-WA0027 IMG-20200207-WA0028 IMG-20200207-WA0029 IMG 20200207 123638
IMG 20200207 123651 IMG 20200207 124346 IMG 20200207 124359 IMG 20200207 124410 IMG 20200207 124443
IMG 20200207 124421    

Fotos: z.T. Buxtehuder Tageblatt, Kreiszeitung Wochenblatt

Erstellt von gpe am 07.02.2020
zurück