Service

 

Hier ist unsere kleine Service-Seite, die wir immer mal wieder erweitern wollen.

 

Zunächst finden Sie hier die Zugriffsstatistik für unsere Seiten.

Die Zugriffsstatistik wurde bis 31.03.2003 bei unserem Provider geführt. Seit dem Tag der Online-Schaltung dieser Seiten (01.09.1999) haben sich bereits über 32.000 Besucher unsere Seiten angesehen.

Ab dem 01.04.2003 wurde eine neue Statistik geschaltet, diese finden sie hier Webstats4U - Free web site statistics .

Seit dem 08.12.2007 wurde wiederum auf eine neue Statistik umgestellt. Mittlerweile waren bereits knapp 175000 Besucher auf unserer Seite.

XStat Homepage

 

ICRA-klassifiziert
Was ist ICRA?

 


 

Navigationsmenüs (JavaScript)

Für eine korrekte Darstellung unserer Navigationsmenüs ist die Aktivierung von JavaScript notwendig. Javascript ist in allen gängigen Browsern bereits voreingestellt. Sie finden diese Einstellungen im Internet Explorer unter dem Menüpunkt Extras-Sicherheit und der dort vorhandenen Sicherheits-Stufe.  

Wenn Sie während eines Ladevorganges die Escape-Taste oder aber den Menüpunkt Abbrechen drücken, dann kann es passieren, das Sie keine Menüs mehr erhalten. Sie haben dann das Laden des Menüs abgebrochen. Durch einfaches Drücken der Taste F5 können Sie die Seite nochmal aufrufen und neu laden lassen. Sollte auch dies nicht gehen, dann nutzen Sie bitte den Infobutton oben rechts im Kopf der Seite. Sie können dann über das Inhaltsverzeichnis navigieren.
 

Suchen und Finden

Falls Sie den gesuchten Inhalt über die Sitenavigation einmal nicht finden sollten, empfehlen wir die Verwendung der Sitemap.

 

ICRA-klassifiziert

Unsere Seiten sind ICRA-klassifiziert. Was bedeutet das? Und was haben Sie davon?

Wir möchten, dass Kinder auch im Internet geschützt werden. Daher haben wir unsere Seiten ICRA-klassifiziert und bestätigen damit, dass auf unseren Seiten keine Kinder potentiell schädigende Inhalte vorhanden sind.

ICRA auf einen Blick
Die Internet Content Rating Association ist eine internationale, unabhängige Organisation, die mittels einer öffentlichen und objektiven Inhalts-Kennzeichnung die Öffentlichkeit und insbesondere Eltern dazu ermächtigt, kundige Entscheidungen über elektronische Medien zu treffen. Die Doppelziele der ICRA lauten: 

        - Schutz von Kindern vor potentiell schädigenden Inhalten; und 
        - Schutz der Meinungsfreiheit im Internet. 

Das System besteht aus zwei Elementen: 

Webautorenfüllen einen Online-Fragebogen aus, der den Inhalt ihrer Site schlicht und einfach hinsichtlich der Tatsache beschreibt, was dort vorhanden ist und was nicht. Im Anschluss daran erstellt ICRA ein Inhalts-Etikett (ein kurzer Computer-Code), das vom Autor/in auf seiner/ihrer Site angebracht wird. 

Das ermöglicht Anwendern und insbesondere Eltern jüngerer Kinder, ihren Internetbrowser so einzustellen, dass der Abruf bestimmter Websites unter Berücksichtigung objektiver Informationen, die aus dem Etikett hervorgehen, und den subjektiven Präferenzen des Nutzers entweder gestattet oder verhindert wird. Das ICRA System lässt sich problemlos zusammen mit Microsoft Internet Explorer anwenden; umfassendere Applikationen befinden sich derzeit noch in der Entwicklung.

Zu den Schlüsselmerkmalen gehört, dass die Internet Content Rating Association die Internet-Inhalte nicht bewertet - das machen die Inhaltsanbieter unter Verwendung des ICRA Systems selbst. ICRA trifft keine Werturteile über die Sites. ICRA ist eine gemeinnützige Organisation mit Geschäftsstellen in Brighton im Vereinigten Königreich und in Washington DC in den USA. Zu ihren Mitgliedern zählen viele führende Namen aus der Internetbranche rund um die Welt.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

 

Barrierefreiheit

Wir sind bereits jetzt bemüht, unsere Webseiten möglichst barrierefrei im Sinne der Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (BITV) zu halten. Wir hoffen, das wir durch eine klare Navigation, den Einsatz von strukturiertem schlanken CSS, und möglichst schnellen Ladezeiten auch unseren "gehändicapten" Mitmenschen Freude an unseren Seiten bereiten.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

 

Browser

Alle Seiten wurde für den Internet Explorer ab 10.x und Mozilla Firefox ab 24.x optimiert. Die Darstellung unserer Seiten in anderen Browsern, ist natürlich genauso, wenn auch möglicherweise unter Einschränkungen anzusehen. 

 

Schriftgröße

Diese Website verwendet größtenteils relative Angaben zur Schriftgröße. Wenn Sie möchten, können Sie die Schriftgröße also unter Verwendung der Eigenschaften Ihres Webbrowsers vergrößern oder verkleinern. Ein mittlerer Schriftgrad ist beim IE als Standard eingestellt.

 

Cascading Stylesheets (CSS)

Unsere Webseiten verwenden Stylesheets. Bei den meisten Browsern gehört die Verwendung von Formatvorlagen in Form von Cascading Stylesheets zu den Voreinstellungen. Wir empfehlen, die Verwendung von Formatvorlagen in Ihrem Browser nicht zu deaktivieren. Die Seiten werden jedoch auch ohne Formatvorlagen angezeigt.

 

Fotos/Bilder/Grafiken

Sollten sie keine Bilder auf diesen Seite angezeigt bekommen, dann haben Sie eventuell die Anzeige von Bilder in den Optionen Ihres Browsers deaktiviert. Um alle Bilder angezeigt zu bekommen sollten Sie die Option aktivieren.

 

Sponsoring

Diese Homepage finanziert sich ausschließlich durch Sponsoring. Die Webmaster und alle fleißigen Helfer, die zum Aufbau, zum Erhalt und zur Pflege dieser Webseiten beitragen, tun dies ausnahmslos unentgeltlich und in ihrer Freizeit. Wie übrigens alle anderen Kameraden bei der Freiwilligen Feuerwehr auch. Sie leisten unentgeltlich sehr viele Stunden für das Gemeinwohl und die Sicherheit ihrer Mitbürger/Innen. 

Darf eine Freiwillige Feuerwehr überhaupt Sponsoren haben? 
Grundsätzlich NEIN. Um aber z.B. die Kommunen von Steuergeldern für die Freiwilligen Feuerwehren zu entlasten, werden allerorts sogenannte Fördervereine der Feuerwehren ins Leben gerufen, die über Beiträge und Spenden ihre örtlichen Feuerwehren unterstützen.

Darf eine Freiwillige Feuerwehr Produkte vertreiben oder bewerben? 
Grundsätzlich NEIN. Das Einspannen der Feuerwehr von Firmen für gewerbliche Zwecke stellt einen Verstoß gegen das "Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb" dar. Das Wettbewerbsrecht greift bei geringsten Verstößen. Bei der Freiwilligen Feuerwehr darf niemals der Eindruck erweckt werden, dass ein direkter Zusammenhang zum Warenangebot der Sponsoren besteht (und damit andere Firmen ausgeschlossen sind) und die Firmen durch Verwendung des Werbeträgers Feuerwehr Einfluss auf Verkäufe nehmen. 

Wie Sie trotzdem helfen können:
Sie möchten die Feuerwehren unterstützen oder eine einzelne Jugendgruppe fördern? Oder nur eine Zuwendung als Sach- oder Geldspende machen? Dazu haben einige Feuerwehren Fördervereine gegründet. Diese Vereine sind als eingetragener Verein (e.V.) beim jeweiligen Amtsgericht im Vereinsregister registriert und werden alle 3 Jahre durch das zuständige Finanzamt geprüft. Jeder €, den die Fördervereine durch Spenden oder Beiträge erhalten, wird einzig und allein satzungsgemäß zur Förderung der Freiwilligen Feuerwehr verwendet. Diese Fördervereine sind übrigens als gemeinnütziger Verein beim Finanzamt anerkannt, und können Ihnen auch eine Spendenquittung ausstellen.

Sie müssen nicht unbedingt "festes" Mitglied in einem Förderverein werden, sondern können uns auch eine Geld- oder Sachspende zukommen lassen. Sprechen Sie uns einfach mal an. 

Die Ortswehr Buxtehude Zug I hat dazu den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Buxtehude Zug I e.V. gegründet. Wenn Sie eine der anderen Ortswehren der Stadt Buxtehude unterstützen möchten, sprechen Sie doch mal den jeweiligen Ortsbrandmeister an.